Knapper 1:2 Sieg gegen TSV Musberg II

Details
Bei herbstlichem Regenwetter spielte die erste Mannschaft der SGM ABV / TSV 07Stuttgart gegen die Reserve von TSV Musberg. Auf rutschigem und schwer bespielbarem Geläuf kam die SGM besser in die Partie und überraschte früh den Gastgeber. In der 3. Minute gab es gleich eine Doppelchance, den strammen Fernschuss von Uhlenberg konnte der Torspieler nur zur Seite abwehren, aber er warf sich in den folgenden Nachschuss und konnte diesen zur Ecke parieren. Wenig später kam die SGM erneut nach einem Freistoß gefährlich vor das Tor von Musberg, doch Mulla köpfte knapp über das Tor. Nach zehn Minuten konnte sich der Gastgeber Defensiv besser organisieren und die SGM tat sich nun schwerer gefährlich vor das Tor zu kommen. In der 19. Minute kam Sauer aus guter Position zum Schuss, doch dieser konnte in letzter Sekunde geblockt werden. Nach Ecken waren die Gäste aber weiter sehr gefährlich. Den langen Eckball brachte Vukoja mit dem Kopf wieder vor das Tor, doch Mulla scheiterte wieder knapp. Musberg stand nun besser und konterte durch schnelle Ballgewinne, die Defensive der SGM stand aber gut und ließ kaum gefährliche Chancen zu. Kurz vor der Pause bekamen die Gastgeber einen Freistoß aus halbrechter Position, der lange Ball landete aber nur am Querbalken. Die Gäste versuchten weiterhin über die Flügel die Bälle gefährlich vor das Tor zu bringen, aber Musberg stand gut und konnte immer ein Bein dazwischen bekommen. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.
Erneut kam die SGM besser aus der Kabine und drückte auf den Führungstreffer. Man versuchte nun kontrollierter in die Offensive zu spielen und unnötige Ballverluste zu vermeiden. Aber gefährlich war man weiterhin häufig durch Standards. Nach einem Eckball konnte Musberg den Kopfball von Mulla noch von der Linie kratzen und somit den Rückstand verhindern. Die Gastgeber versuchten nun die SGM schon früher zu stören. Somit kamen sie zu einer Riesenchance nach einem Ballverlust der SGM am eigenen Strafraum, doch Dick konnte der Ball stark parieren. Die Gäste schüttelten sich kurz nach diesem Schreckmoment und konnten Musberg in der eigenen Hälfte unter Druck setzten. Der folgende Fernschuss konnte nur zur Seite abgewehrt werden und diesmal macht es Mekompomb Engamba besser und brachte im Nachschuss die SGM mit 0:1 in Führung. Musberg stand nun kurze Zeit unter Schock, denn keine zwei Minuten später konnte nach guter Kombination erneut Mekompomb Engamba den Ball zum 0:2 in den Maschen unterbringen. Wer nun dachte das Spiel ist gelaufen irrte sich, Musberg gab sich nicht auf und konnte wenige Minuten später mit einem Traumtor auf 1:2 verkürzen. Die letzten 20. Minuten wurden nun sehr hektisch und beide Mannschaften kämpften um jeden Meter. Die SGM schaffte es nicht mehr gut vor das Tor der Gastgeber zu spielen, diese wiederrum warfen alles nach vorne. Doch keine der beiden Mannschaften schaffte es wirklich gefährliche Chancen zu erspielen. Die SGM brachte die knappe Führung über die 90. und konnte somit das sechste Spiel in folge gewinnen.
Fazit:
In einem kämpferischen Spiel auf schweren Platz reichten der SGM 30 gute Minuten zu einem Sieg beim TSV Musberg II. Man hatte zwar mehr Ballbesitz und lies kaum Chancen zu, doch auch selber konnte man gegen die gut stehende Defensive wenig Chancen erarbeiten. Nächste Woche kommt der FV Stuttgart 1896 auf die Waldau, hier hoffen wir wieder besseren Fußball zu sehen.
 
Es spielten:
Dick – Sauer, Brühl, Zahn (46. Laqua), Fehr – Salah (87. Wickneswaran), Kursch, Vukoja, Mekompomb Engamba – Uhlenberg, Mulla (83. Jaroschenko)
 
Tore: 0:1 Mekompomb Engamba (65.), 0:2 Mekompomb Engamba (67.), 1:2 (70.)
   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart