4:2 Sieg gegen KF Kosova Bernhausen II

Details

Zum vorletzten Spiel in dieser Saison musste der ABV Stuttgart bei KF Kosova Bernhausen II antreten. Durch Verletzungen und Abwesenheit einiger Spieler musste Trainer Axainas das System etwas umstellen und man versuchte die Gastgeber mit eine 4-3-3 zu überraschen. Dies klappte in den Anfangsminuten sehr gut und kombinierte sich hervorragen vor das Tor der Gegner. Der ABV konnte nach einem schönen Querpass im Strafraum zum 1:0 durch Irmler einschieben. Kurze Zeit späte nutze Uhlenberg eine Unaufmerksamkeit in der gegnerischen Defensive zum 2:0. Wenige Minuten später konnte Uhlenberg durch eine schöne Kombination auf 3:0 erhöhen. Nachdem der ABV zu Recht mit drei Toren führte wurde das Spiel hektischer. Eine nur mit Gelb bestrafte Tätigkeit eines Spielers von Kosova, läutete die ewigen Diskussionen und das im Folgenden harte Spiel ein. Der ABV verlor darauf hin in den nächsten 15 Minuten etwas den Spielfluss und lies sich durch den Gegner aus dem Konzept bringen. Die Gäste versuchten die Unordnung in der Defensive auszunutzen, die Chancen konnte der ABV aber meist in letzter Sekunde verhindern. Durch einen zweifelhaften Elfmeter konnten die Gastgeber aber doch noch vor der Pause auf 3:1 verkürzen.
Der ABV lies sich davon nicht beeindrucken und spielte in der zweiten Hälfte auf Konter. Die hochkarätigen Chancen konnten aber nicht genutzt werden und somit blieb Kosova Bernhausen weiterhin im Spiel. Das Spiel wurde weiter hin verbal und kämpferisch hart geführt, doch hier war der Schiedsrichter nicht so kleinlich. Ein erneut sehr zweifelhafter Elfmeter brachte nun doch den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Nun wurde verbissen auf beiden Seiten gekämpft und die Kräfte ließen nach diesem Kräftezehrenden Spiel bei beiden Mannschaften nach. Der ABV nutzte dies und spielte die letzte Viertelstunde wieder besser Fußball und lies den Ball und Gegner mehr laufen. Doch im Abschluss konnte mal nicht den entscheidenden Treffer markieren und Kosova konnten weiterhin auf den Ausgleich hoffen. Doch nach dem Elfmeter konnten sie sich nicht mehr viele zwingende Chancen herausspielen. Kurz vor Schluss konnte der ABV einen Konter erfolgreich zu Ende spielen. Kalesic musste nur noch nach Vorarbeit von Vukoja zum 4:2 entstand einschieben. Somit lag konnte man mit einem Erfolg zum abschließenden Grillfeier den Sonntag gemütlich mit der Mannschaft ausklingen lassen.

Fazit:

Stellenweise sehr gutes offensives Spiel des ABV, doch defensiv kam man streckenweise nicht so gut mit der geänderten Aufstellung zurecht. Am Ende zählt der Erfolg und diesen hatte man sich heute hart erarbeitet.

Es spielten:

Dick – Trautwein, Reeve, Epping, Pureta - Irmler, K. Fernando, Peiris(89. Märtz) – Vukoja, Marques (72. Kalesic), Uhlenberg(78. Stäbler))

Tore:

1:0 Irmler (9.), 2:0 Uhlenberg(11.), 3:0 Uhlenberg(21.), 3:1 FE (38.), 3:2 FE (57.), 4:2 Kalesic (87.) 

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart