3:5 Niederlage gegen den TSV Musberg II

Details

Wer die erste Halbzeit des Spiels gesehen hat, reibt sich beim Ergebnis verwundert die Augen. Was in Halbzeit 1 alles noch sehr gut war, wurde mit einer unterirdischen Leistung in Halbzeit 2 komplett zunichte gemacht und der Gast aus Musberg gewann das Spiel deshalb dann auch verdient mit 3:5.

Bereits in der 2. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ein strammer Ball in den 5 Meter Raum konnten die Gäste nicht klären und ein Musberger selbst drückte dann auch den Ball über die Linie. Die Mannen von der Waldau liesen auch in der Folgezeit nicht locker und kamen immer wieder zu guten Chancen. In der 30. Minute konnte dann eine dieser Chancen verwertet werden. Dane wurde geschickt und vollstreckte cool zum 2:0.
Nach einer Unachtsamkeit lies man in der 40. Minute den Anschlusstreffer zu, konnte das ganze allerdings 3 Minuten später wieder richten, denn Max „schulterte“ den Ball zum 3:1 ins Tor. So ging es mit einer absolut hochverdienten Führung in die Halbzeitpause.

Was nun allerdings geschah weis wohl keiner so genau, Fakt ist auf alle Fälle, dass die ABV`ler komplett das Fußball spielen eingestellt haben und die Gäste in der 47. Minute den Anschluss wieder her stellten und 2 Minuten später sogar den Ausgleich erzielen konnten. Die Heimmannschaft war jetzt nun völlig durch den Wind und so nahm das Unheil voll ganz seinen Lauf. 
In der 75. Minute war das Spiel dann völlig gedreht. Die Musberger erzielten die Führung, welche sie in der Nachspielzeit dann noch per Foulelfmeter auf 3:5 ausbauten und somit das Spiel gewannen.

Fazit: Anfangs hui, später pfui, so lässt sich das Spiel der Mannen vom ABV kurz und bündig zusammenfassen. Das gestrige Spiel zeigte auf, dass es einige Spieler in der Vorbereitung haben schleifen lassen und deshalb nicht fit waren für 90 Minuten. 

Es spielten: Daniel Dick – Stefan Kersten Weber (ab 83. Min. Andreas Stäbler), Levin Trautwein, Athanasios Axainas, Fabio Munio – Matthias Epping, Max Wrensch, Kevin Peiris (ab 65. Min. Tim Seitter), Kevin Fernando (ab 75. Min. Claudio Marques) – Dane Askew, Jahn Wickneswaran

Torfolge: 1:0 Eigentor 2. Minute
2:0 Dane 30. Minute
2:1 40. Minute
3:1 Max W. 43. Minute
3:2 47. Minute
3:3 49. Minute
3:4 75. Minute
3:5 90+4 Foulelfmeter

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart