Endlich der erste Sieg für den ABV Stuttgart

Details
Kategorie: 1.Mannschaft
Erstellt am Dienstag, 17. September 2013 00:00
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 25. September 2013 21:20
Geschrieben von Daniel Dick
Zugriffe: 1625

Pünktlich zum Spielbeginn hatte sich der Regen verzogen und beide Mannschaften konnten mit trockenen Füssen das Spiel beginnen. Da bisher noch keine Mannschaft in dieser Runde punkten, waren alle heiß auf den ersten Dreier.

Die Partie wurde hart begonnen und keiner scheute sich vor Zweikämpfen. Der ABV versuchte mit Bällen über die Außenpositionen druckaufzubauen und in der Defensive stabiler zu stehen. Die Gäste dezimierten sich nach 25 Minuten selbst und bekamen durch eine Tätlichkeit die rote Karte. Die Heimmannschaft hatte in der ersten Hälfte die klareren Chancen, konnte den ersten Treffer aber erst nach einem Standard durch Max markieren. Kurze Zeit später verlor der gegnerische Torspieler den Ball kurz aus den Augen und Jahn konnte den Ball zum 2:0 einschieben. Plieningen war nach Standardsituationen immer gefährlich und konnten in der letzten Minute einen Freistoß zum 2:1-Anschlusstreffer verwandeln.

Die ersten 15 Minuten nach dem Wechsel gehörten den Gästen aus Plieningen. Durch den Anschlusstreffer bekamen sie noch mal einen Ansporn und hatten einige gute Chancen um die Führung zu egalisieren. Doch diese konnten nicht konsequent genutzt werden oder der Pfosten rettete den ABV vor Schlimmerem. Genau in dieser guten Phase der Gäste konnte Vedran Vukoja mit einem wunderschönen Schlenzer ins lange Eck die Führung ausbauen. Zwei Minuten später konnte der ABV durch einen abgefangen Abstoß schnell umschalten und Kersten Weber schoss ebenfalls ins lange Eck, zur 4:1-Führung. Der ABV versuchte nun die Entscheidung herbeizuführen und noch den ein oder anderen Tref

fer zu erzielen. Doch erst Dejan Pureta konnte nach seiner Einwechslung das fünfte Tor für den ABV erzielen. Nach einer Unsicherheit in der Abwehr des ABV konnten die Gäste noch zum 5:2-Anschlusstreffer gelangen. Leider standen die Gäste sich wieder selbst im Weg und bekamen kurz vor Schluss den gelb-roten Karton gezeigt. Es passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, der ABV konnte seine Chancen nicht mehr nutzen und Plieningen merkte man gegen Ende die Unterzahl an.

Es spielten:
Dick – Trautwein, Epping, Marx-Schira, Reeve(70. Pureta) – Askew(80. Stäbler), M. Fernando, K.Fernando, Max – Jahn (55. Weber)

Tore:

1:0 Max, 2:0 Jahn, 2:1, 3:1 Vukoja, 4:1 Weber, 5:1 Pureta, 5:2